Donnerstag, 26. Mai 2016

My blue summer 2016

Hach ich kann dieses Jahr gar nicht genug Blau sehen!
Blau / weiß geht ja immer im Sommer und sieht einfach frisch und nach Urlaub aus. Doch dieses Jahr gesellen sich noch die schönsten hellblauen Fasetten dazu. Am liebsten natürlich in Streifen aber auch puristisch schlicht und die ein oder andere Tunika mit blauer Folklore Stickerei darf auch nicht fehlen.
Also für mich kann BLAU die nächsten hundert Jahre im Trend bleiben. I like blue!

Ich bin total begeistert von den wunderbar leichten Jeans-Look Stoffen, ob als Tunika, Kleid oder Shorts. Meist ist es ein Lyocell-Material das eine leichte schwingende Qualität hat, die sich wunderbar weich auf der Haut anfühlt.

Ich habe dir hier einige meiner Lieblingsteile zusammen gestellt. Kleider, Offshoulder-Blusen, Tunikas .... bist du bereit für gaaaaanz viel BLAU?


Ich bin ein Streifen-Freak. Streifen gehen IMMER und ÜBERALL!

Darum starten wir mit Streifen.




Streifen-Bluse von Mango KLICK
Flip-Flops von COS KLICK 



  

Bluse von Zalando KLICK

 

  Schulterfrei durch den Sommer - ich liebe es!





Top mit Volant von Zara KLICK






Natürlich noch mal mit Streifen :-)) von Zalando KLICK







Und hier einige süße Off-Shoulder Oberteile von Zara KLICK 




Hach - jetzt sind wir ganz vom Thema Streifen abgekommen!



 Zara KLICK





Hier noch eine schöne Tunika von Villa Smilla  KLICK  
Das Streifenhemd ist von Zalando klick  aber diese Tuniken findest du dieses Jahr wirklich überall und in jeder Preisklasse!



Kommen wir nun zur Fraktion Jeans-Look.
Eine Tunika über Jeans oder einfach so zum drüberwerfen und fertig - auch diesen Look liebe ich sehr.



 Diese findest du bei Zalando KLICK


Oder einfach drüber werfen und ab an den Badesee, zum Eisessen ....


Diese Kleider findest du bei COS KLICK



Oder doch mal feminin die Taille betonen und mit etwas höhern Schuhen?




Diese 60er Style Kleider findest du bei Zalando KLICK und passen besonders zu großen Frauen. Wenn du kleiner bist sollte das Kleid kürzer sein und oberhalb den Knie enden!




Meine Sommer- Favs sind diese drei von Tommy Hilfiger KLICK



Aber was wäre ein Sommer ohne ein Millelfeurs Kleid oder Tunika?
Mich erinnern diese Blumenkleidchen an meine Sommerurlaube als Teenie in Südfrankreich.
Espadrilles, Basttasche, Sonnenbrille und ab an den Strand ...




 Mango KLICK




 Zalando KLICK


Das war eine KLEINE Auswahl an Sommer-Blau 2016. Ich habe beim durchstöbern noch jede Menge blaue Schönheiten entdeckt und ich hoffe ich konnte dich ins BLAUE insprieren.

ICH sehe diesen Sommer auf jeden Fall BLAU - egal was auch kommt!


love
bettina

  

Dienstag, 3. Mai 2016

Cinnamon rolls oder Zimt-Herzen zu Mutter-oder Vatertag

Hier habe ich noch ein leckeres Backrezept für euch, das ich am letzten Wochenende ausprobiert habe.
Du kannst die Zimt-Rollen in Herzform oder auch einfach so rollen - egal zu welchem Anlass - wenn du Geduld für den Hefeteig mitbringst, sind sie auch mal schnell am Sonntag zum Brunch gebacken!


Hefe-Zimt-Herzen mit Nussfüllung



Natürlich habe ich mal wieder eine extra Portion Zimt hineingegeben - ich liebe einfach Zimt - und leider hatte ich keine Pekan Nüsse im Haus.
Du weisst schon - spontan wird hier gebacken - aber du kannst auch einfach nur Mandeln nehmen oder ein Mix aus Nüssen die du gerne magst.

Rezept


Für den Teig
1 Pck. Trockenhefe oder 25g frische Hefe
80ml lauwarme Milch
80g Zucker
430 - 470g Mehl
100g Naturjoghurt
1 Ei
50g weiche Butter
1TL Salz

Belag 
150g Pekannüsse oder andere :-))
60g Mandeln
100g Butter
1 Teelöffel Zimt oder auch mehr ;-))
1 Prise Vanilleschote
4 Eßl Joghurt

Falls du TROCKENHEFE verwendest, arbeitest du nach Packungsanleitung, sprich du kannst sofort alle Teigzutaten miteinander verrühren und dann den Teig ruhen lassen.
 
Für den Teig mit FRISCHHEFE gibst du das Mehl in eine Schüssel und machst in der Mitte eine kleine Mulde. Mit der lauwarmen Milch verrührst du die Hefe, bis sie sich aufgelöst hat. Diese Mischung gibst du in die Mulde, gib noch eine Prise Zucker hinzu und verrühre es mit etwas Mehl zu einem flüssigen Vorteig. Achtung!!! NICHT mit dem ganzen Mehl verrühren, der Teig muss flüssig sein. Mit einem Tuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
Dann gibst du die restlichen Zutaten hinzu und verknetest alles gut. Nochmals 30 Minuten abdecken und ruhen lassen.

Inzwischen die Nüsse hacken und falls du magst leicht in einer Pfanne anrösten.
Ich habe einfach 200g gemahlene Mandeln mit 50g gehackten Mandeln gemischt und nicht geröstet. Dafür  habe ich die 3fache Portion Zimt genommen.
Die Nüsse mit der weichen Butter und Zucker mischen, zum Schluss den Joghurt dazu geben.




Nun den Teig ausrollen, etwa in der Größe eines Backpapierzuschnitt und mit der Nusscreme bestreichen. Dann jeweils von den Längsseiten her aufrollen, sodass diese sich in der Mitte treffen. Die Rolle in ca 2 - 3 cm breite "Scheiben" schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. ( ca. 12 - 14 Teile) Die Röllchen zusammendrücken, sodass eine Herzform entsteht. Mit geschmolzener Butter bestreichen, dann "klebt" es besser.


 

Nun nochmals die Herzchen auf dem Blech ruhen lassen und den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheitzen. Ca. 9 -12 Minuten backen, ja nach Größe.



Du siehst, nicht alle Röllchen sind bei mir wirkliche Herzchen geworden. Kein Problem, denn sie schmecken einfach fantastisch!




Im nächsten Post kommt dann wie versprochen alles zum Thema BLAU.
Und so backt es sich blau in meiner Küche!!!





 love
bettina
 

Sonntag, 17. April 2016

Blue is the new black

In meinem Kleiderschrank gab es noch nie so viel Blau und noch nie gab es so viel Hellblau hier!


Doch das hat sich kontinuierlich seit dem letzten Sommer geändert.
Nach und nach zogen bei mir immer mehr hellblaue Teile ein und immer wieder Denim, Denim, Denim!
Da kommt mir das Revival der Jeanshemden gerade recht!




Vorallem diese wunderschönen neuen leichten Stoffe haben es mir angetan. Ob Tunika, Bluse, Kleid, Long-Weste oder die ganz klassiche Jeansjacke. Ich kann fast nie vorbei gehen an dieser Mode.


Alles fing mit dieser klassischen Bluse an.
Eine hellblaue Bluse gab es bis dato noch NIE in meinem Kleiderschrank!



Dann kammen blaue Kissen* hinzu .....





 Da nahm das Schicksal seinen Lauf.....









Ich kann schon kaum noch abwarten bis es eeeendlich wärmer wird und die Kleider, Sommerschuhe, Blazer und Jeansjacken hervorgeholt werden können.




Wenn man dann auch noch sooooo schöööööne Bilder aus dem Urlaub geschickt bekommt.... ja dann ist echt alles zu spät!




 Oh man ..... ich liebe Blau und ich liebe den Sommer!

Im nächsten Post ( der hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt) zeig ich dir verschiedene Stylings und Kombinationen mit Blau und Jeans ....

Be blue and be free!

In diesem Sinne ...

love
bettina


* Kissen von H&M Home
* Meine Blusen sind von H&M und Mango  teils aus der Kollektion 2015

Dienstag, 23. Februar 2016

be clean

Irgendwie ist es immer im Februar!
Ja was?
Immer im Februar bekomme ich Lust meinen PC auszumisten.
Gesagt, getan!
Heute war der Tag. Da flog alles was nicht mehr gebraucht wurde in den Mülleimer.
Sage und schreibe über 3000 Bilder und dann die entscheidende Frage:

WOLLEN SIE DEN PAPIERKORB ENTGÜLTIG LÖSCHEN?
DIESER VORGANG KANN NICHT RÜCKGÄNGIG GEMACHT WERDEN!

Naaaaaaa?

JA ICH WILL!!!

Obwohl ich hinterher bemerkt habe, dass ich mehr gelöscht habe als ich dachte ist es eine super Sache den PC clean und Speicher wieder frei zu haben!

Wie im richtigen Leben eben!
Warum immer und ewig alte Sachen, Erinnerungen - Fotos von damals  - mit sich herum schleppen?
Egal wie die Dinge waren.
Sie WAREN und sind vorbei.

Egal wie scheiße wie schlecht, wie öde, wie besch.... die Erinnerung an damals ist - sie ist vorbei!
Sozusagen entgültig und nicht mehr rückgängig zu machen.
Also warum dann das Ganze mit sich herumschleppen und auf seiner Festplatte behalten,wenn es doch die Möglichkeit gibt es zu löschen!


Jaaaaa sooooo einfach ist das aber nicht Bettina!!!!
Du weisst ja gar nicht wie weh es getan hat, wie sehr ich gelitten habe, wie tief der Schmerz noch immer sitzt, wie bewegend damals alles für mich war, wie unbeschreiblich das Gefühl war.

By the way .. man kann auch unendlich in - ach damals war es soooooo schöööön - Erinnerungen schwelgen, aber das ist fast das gleiche wie mit schlechten Erinnerungen. 


Ok!

Ich mache es dir heute leicht.
Willst du?
WILLST DU?
OK. Es ist ganz leicht, wenn du willst.




1. Du holst dir immer wieder die Gefühle von damals in dein jetztiges Leben, obwohl du heute und jetzt schon wo ganz anders bist. Also du gehst ja innerlich immer weiter, entwickelst dich persönlich immer weiter. Da passen die Gefühle von damals gar nicht mehr hinein und haben jetzt bei dir auch gar nichts mehr verloren, denn sie machen es dir ja schwerer und nicht leicht. OK?


Please push this BUTTON :-))


2. Du musst ja gar nicht Sachen, Erlebnisse, Erinnerungen ein lebenlang mit dir herumschleppen!
Wer sagt das denn? Du kannst dich entscheiden weiterzugehen. Du kannst dich entscheiden deinen Frieden mit diesen Dingen zu finden. DU KANNST VERGEBEN.
Vergeben ist ein nicht gerade sehr geläufiger Begriff in unserem Alltag, aber doch essentiell, denn es macht dir das Leben leicht. DU KANNST DIR SELBST VERGEBEN! Ja, das kannst und darfst du. Und du kannst Situationen, Menschen, Erlebnissen vergeben.
Einfach, weil du es willst.


Please push this BUTTON :-))


3. Du entscheidest dich deine Festplatte der schlechten Erinnerungen, Erlebnissen, oder der sooooo schöööööönen.... zu löschen!
ACHTUNG: dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden!
Und das ist gut so. Du musst nichts aufarbeiten, verarbeiten, immer wieder durchkauen, keine WENN und DANN abwägen. Nein, das musst du nicht. Dir ist vergeben. Du gehst weiter.
Du bekommst immer Gnade.
Gnade - auch so ein Wort, das man ja nur aus der Kirche kennt.
Ich finde Gnade stände uns allen sehr gut zu Gesicht!
Gnade heisst für mich bedingungsloses Vergeben.
Man könnte es auch mit Erlösung umschreiben, aber das wäre ja dann wieder so ein eigenartiger Begriff :-))


 Please push this BUTTON :-))


4. Du entscheidest dich immer im JETZT zu sein.
Immer hier und jetzt, ganz da sein und ein bedingungsloses JA zu dir selbst.
Du bist jetzt genauso richtig wie du bist, so ist alles gut. Du nörgelst nicht mehr an deinem JETZT herum. Du schaust nicht zurück und träumst auch keine Luftschlösser für morgen.
Jetzt ist gerade gut wie es ist und alles was du für dein Jetzt brauchst hast du und kannst du.
Alles was du heute noch nicht kannst, wirst du morgen schon können.



Please push this BUTTON :-))



DIE AKTIVIERUNG LÄUFT! haben Sie etwas Geduld.
DER VORGANG KANN EINIGE MINUTEN BENÖTIGEN.

 ........... ........... ........... ............ ............ .......

DER VORGANG WURDE ERFOLGREICH DURCHGEFÜHRT.
IHRE FESTPLATTE IST JETZT CLEAN und bereit für Neues und Schönes!

Willst du?



love
bettina








Donnerstag, 11. Februar 2016

Sorry, no picture today!

Ich hatte ja schon mal das Thema aufgegriffen.
Wieviele Fotos braucht ein Blog oder kommt ein Blog gar ganz ohne Fotos aus um dein Interesse zu wecken?

Heute habe ich beschlossen von Zeit zu Zeit hier einfach mal nur TEXT zu zeigen.
Viel zu oft und viel zu schnell scrollt man doch einfach mal so durch.
Nimmt sich viel zu selten Zeit wirklich zu lesen, zu schauen und zu genießen!

Dabei hat doch der oder die Schreiber/in - Blogger/in sich etwas dabei gedacht - ODER?
Ich weiß mit wieviel Hingabe und Zeiteinsatz die meisten hier ihr HERZBLUT zeigen!

In einer Zeit in der Internet, Socialmedia... immer schneller und mit größerer Bilderflut in unserem Alltag Einfluß nehmen, mag ich mir wieder bewusst Zeit nehmen.
Ich weiß nicht wie dein Alltag aussieht aber ich denke es geht uns allen irgendwie gleich.
Man erwischt sich immer wieder in Situationen wo Hektik oder Stress aufkommen wollen.
Schnell, schnell das noch, jenes noch .... geht schon noch, mehr geht noch, besser geht noch, weiter, höher....

Puh.... so ein Getriebensein kann ganz schön anstregend sein!

Aber wer sagt denn das das so sein muss?
Schließlich entscheide ja ICH wie mein Alltag aussieht!

Jetzt höre ich  dein JA, ABER ... die Kinder, die Arbeit, der Chef, die Termine, mein Mann, das Haus, die Hunde ......!
Sorry, die haben alle viel mehr von dir wenn du glücklich und zufrieden bist und nicht gestresst oder getrieben.

Also DU  bist ab heute anders!
Du lässt dich von NIEMANDEN und NICHTS aus der Ruhe, aus deinem Frieden, aus deinem Innersten holen.
Du nimmst dir ZEIT zum Geniessen, zum Glücklichsein, zum Gelassensein, zur Ruhe und zwar immer genaus so viel wie du in dem Moment gerade brauchst.
Alles Andere kann kurz warten, denn dann bist du voller Freude und ganz du SELBST bei der Sache.
Ohne Hektik, Stress oder Getriebensein.
Ohne Schnellschell oder Bilderflut.


Einfach mal nur ein Text.

So wie jetzt gerade.

Einfach mal nur lesen.

Nur fünf, vier, drei, zwei Minuten ZEIT.

Nur DU und ich.




Geht doch!



love
bettina

Montag, 8. Februar 2016

What´s going on?





Was ist denn hier los?

Seit Tagen komme ich nicht mehr in meinen Blog rein!
Hach wie gut das es immer jemanden gibt, der ein echter IT Hecht ist !!!

Jetzt kann ich endlich wieder bloggen und euch mit auf meine Reisen nehmen.... und das mache ich am Liebsten, statt mich mit PC, Browsern, Speichern, Downloads und und und zu beschäftigen.

Alles was ich am PC zustande bringe basiert auf einem exzellenten IT Learning Program, welches da heißt: learning by doing!

Voll OK was ich da inzwischen alles zustande bringe, aber es kommt doch immer wieder vor das ich vor unbekannten Rätseln Galaxien stehe. Und das sieht dann in etwas so aus:










Have fun ...
und das Beste ist wenn man einfach mal über sich selbst herzhaft lachen kann.
In diesem Sinne bis bald.
love
bettina

Mittwoch, 6. Januar 2016

Make a break - winter impressions

Zuerst sollte der Titel dieses Posts heißen : "Dieser Blog macht einen Winterschlaf ", aber zum schlafen ist die Zeit und der Winter viel viel viel zu schade!


Ich genieße, wann immer möglich, diese schöne Zeit. 

Ich liebe einfach den Winter, nicht nur zum Skifahren oder Snowboarden .....
Ich liebe das Licht im Winter, die frische klare kalte Luft im Winter.
Ich liebe es mir ein Feuerchen an zumachen und gemütlich zu Hause zu bleiben. 



Der Winter ist der optimale Monat, um sich eine Pause zu gönnen, zur Ruhe zu kommen und einfach nur jeden Augenblick genießen.
Ähm ja, also genau genommen mach ich das bei jedem Monat, Tag und jede Stunde / Sekunde so, aber diese Tage sind einfach optimal um mal runterzufahren. 


Ein Jahr liegt hinter dir, jedes Tagesblatt wurde beschrieben und neue unbeschriebene Tage liegen vor dir. 





Schön ist das, wenn der Kalender noch fast keine Einträge hat und alles ganz blanko vor dir liegt.



Und dieses Jahr hab ich auch gar keine Vorsätze. 
Ich will mich überraschen lassen. Mal sehen was kommt.
Ich erwarte nur das Beste und glaube das das Leben mir wohlgesonnen ist. 



Jetzt mach ich mal ne Pause von Allem. Genieße. Atme durch. Lass mich treiben in der Ruhe.








Und ich freue freue freue mich auf dieses NEUE JAHR!
Auf all die schönen Augenblicke, die es mir schenken wird. Auf all die besonderen Menschen die ich neu kennen lernen werde und ich bin uuuuuuunbeschreiblich DANKBAR für all das SCHÖNE das ich habe und soooooo dankbar für all die besonderen und liebenswerten Menschen die ein Teil in meinem Leben sind.


love 
bettina


p.s. dieses Jahr durfte ich den Winter am Meer in Zandvoort und dann gleich mit Schnee hier in den Bergen genießen - ich mag beides!!

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Upsala .... es ist ja schon Dezember! Stars and Xmas Recipes / DIY`s

Ups, jetzt habe ich gerade bemerkt das hier auf Einfach leicht &schön noch Herbst war!
Kalendarisch gesehen ist das ja auch noch so aaaaaber der Dezemberrausch ist schon voll am Laufen und das bedeutet, es Weihnachtet sehr!

All über all auf den .....




Ja, auch ich habe die Sterne aus den Kartons geholt und sogar schon ein Blech Plätzchen gebacken.
Na ja, mehr werden es wohl nicht werden, denn die Tage fliegen viel zu schnell vorbei und ehrlich gesagt ist es auch nicht so wichtig - man kann ja auch leckere Plätzchen kaufen!






Die letzten Tage waren hier oft grau und neblig, sodass ich eines Tages ein leckeres Rezept einer Kollegin ausprobieren wollte.

Nussecken! 



Sie sind einfach mein Lieblingsgebäck und werden hier mit viel Liebe und Zimt gebacken.
Ich habe einfach kleinere Ecken geschnitten, so gehen sie locker auch als Weihnachtsplätzchen durch.

Rezept für Nussecken
 (ein Blech)

 Teig:

375g Mehl
200g Zucker
125g weiche Butter
1 Ei
1 Teel. Backpulver
geriebene Zitronenschale

Daraus einen Knetteig bereiten und im Kühlschrank ruhen lassen. Inzwischen den Belag zubereiten:

Belag:

125g gemahlene Haselnüsse
125g gemahlene Mandeln
200g Butter
200g Zucker
ich habe mit 2-3 Teelöffel Zimt und einer Prise Kardamom abgeschmeckt


Alles erhitzen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann den Teig auf einem gefetteten Blech ausrollen. 


4-5 Esslöffel Aprikosenmarmelade
100g Mandelblättchen


Den Teig mit Aprikosenmarmelade bestreichen.Den flüssigen warmen Belag darauf geben und mit Mandelblättchen bestreuen.
Bei 180° ca 20 Minuten backen, dann sofort nach dem Backen auf dem Blech in Ecken schneiden.




Abkühlen lassen und die Nussecken in dunkle Schokolade tauchen.






Meine Winterdeko ist auch dieses Jahr schlicht und in grau-schwarz-weiß Tönen gehalten. Ich habe zwar dieses Jahr keine Origami-Deko gebastelt  - klick - und  - klick- und - klick -  aber  ein wenig  Origami-Style ist wieder dabei.






Habe ich dir schon erzählt dass ich Sterne liebe? Besonders gerne mag ich die Sterne von house doctor, sie sind von guter fester Qualität und die Farbenauswahl ist besonders schön. - klick* -
* Xmas decor house doctor




Es ist doch einfach schön einen guten Stern im Haus zu haben :-))


love
bettina

p.s. und falls du keinen Stern zu Hause hast, dann sei einfach selbst der Stern *


* DIY Sternenlaterne

Sonntag, 15. November 2015

Autumn impressions and everyday life inspiration

Hallo ihr Lieben.
Endlich melde ich mich hier wieder!
Heute möchte ich dich einfach mitnehmen auf meinen Streifzügen der letzten Wochen.

Ein wunderschöner Spät-Oktober und November-Beginn, mit warmen Temperaturen lockten mich noch einmal nach draußen und in die Berge.
Einfach mal runterfahren, slow down, entspannen und genießen.... egal ob einen ganzen Tag lang oder auch mal nur ein paar Minuten. Für mich absolut wichtig!
Zu viel getrieben sein, zu viel dasnochschnellerledigen, zu viel achdaransollteichauchnochdenken, zu viel schnell schnell, zu viel mehr mehr und dasgehtschonnoch umgibt unseren meinen Alltag.
Um so wichtiger ist es, sich immer wieder Zeiten zu gönnen um sich aufs Wesentliche zu besinnen.
Selbst am Arbeitsplatz ist es absolut wichtig sich diese ME-TIME zu gönnen.
Dazu brauche ich nur ein paar Minuten.
Tief durchatmen.
Bei mir selbst ankommen.
Auf mein Innerstes schauen.
Die Ruhe und Kraft in mir selbst spüren.
Dankbar sein für all das Schöne IN mir und in meinem Leben.

Dann geht auch im Alltag alles viel viel leichter!














Dieser Herbst war eine wahre Farbenexplosion! So schönes leuchtendes Herbstlaub überall!
Aber nicht nur draußen in der Natur kann ich "durchatmen", sondern auch beim Backen, Kochen oder Einkauf.
Die Frage ist ja immer was du selbst daraus machst!
Bist du auch beim Kochen und Backen von irgendwas getrieben oder machst du daraus einfach deine ME-TIME.
Also genau genommen kannst du DICH immer und überall genießen, tief durchatmen und einfach nur sein.




















Es ist wie ein Weg den du wählst.
Nimmst du den Weg schnell schnell, das schaffichauchnoch.... ?
Übrigens ist dieser Weg meist mit viel anstrengender.

ODER

Nimmst du den Weg der Ruhe und Kraft, des Durchatmens und IN DIR ruhen? 
Hier ist Frieden, Freude und Genuss dein Begleiter.

DU entscheidest welchen Weg du in deinem Alltag folgst!




Nimm dir doch einfach mal wieder Zeit nur für DICH.
Nur du allein, kein Handy, kein PC, kein Fernsehen .... ohne Mann und Kinder, keine Freundin dabei.
Einfach mal nur DU.

Wenn du magst, mach es dir gemütlich. Zünde ein paar Kerzen an und lausche mal in dich selbst hinein.












Oder leg dich in die Badewanne, geh spazieren ..... egal was du machst ...
.... atme ein und aus. Genieße DICH, du bist ein wunderschönes Wesen.
Einzigartig und kostbar!


love
bettina

* Kerzen: Rituals